Ansicht in Google Earth Fehlermeldung

BaseCamp Anleitung zur Fehlerbehebung mit Google Earth:

In Windows 10 gibt es manchmal ein Problem mit der Übergabe der Daten in Google Earth. Du startest Google Earth und BaseCamp, planst Deine Tour und dann willst Du dir das Ganze in Google Earth anschauen.
Also klickst Du auf das Menü Ansicht und den Punkt Google Earth und wählst was Du ansehen willst.
Deine freudigen Erwartung wird allerdings durch die Meldung „Google Earth wird nicht ausgeführt“ atomisiert.

Was nun? Manche meiner Leser haben BaseCamp und Earth schon deinstalliert und neu installiert ohne eine Lösung zu finden.
Da auch ich das Problem hatte, und die Lösung fand, will ich sie Dir hier zeigen.

Zuerst schließt Du BaseCamp und Google Earth.

Dann suchst Du in einem Explorer Fenster nach der Datei googleearth.exe. Diese liegt meist im Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Google\Google Earth\client.

Bei neueren Installationen liegt es im Verzeichnis „C:\Program Files\Google\Google Earth Pro\client\“

Das einfachste ist, den Pfad zu kopieren und in die Exporer Zeile einzufügen.

Wenn Du das Verzeichnis nicht sehen kannst, dann musst Du im Explorer einstellen, dass die ausgeblendeten Verzeichnisse angezeigt werden sollen.

Das findest Du unter Ansicht / Optionen / Ordner und Suchoptionen / Ansicht:
Explorer-ausgeblendete-Dateien-anzeigen

Hast Du die googleearth.exe gefunden, suchst Du mit Start und der Eingabe von „cmd“ ein Command Fenster und öffnest es mit Mausklick rechts und als Administrator ausführen. Du bestätigst die Sicherheitsabfrage mit „Ja“.

Dort kopierst Du „cd C:\Program Files (x86)\Google\Google Earth\client“ bzw. den Pfad, in dem bei deinem PC die googleearth.exe liegt ein und betätigst die Eingabetaste „Enter“.

Wichtig; das „cd “ nicht vergessen, das ist der Befehl für „change directory“, damit der Befehl dort auch ausgeführt wird.

Jetzt sollte die Zeile

C:\Program Files (x86)\Google\Google Earth\client“ (bzw. der Pfad, in dem bei deinem PC die googleearth.exe liegt ) vor der Eingabeaufforderung (dem blinkenden Cursor) stehen.

Wenn das so ist, kopierst Du die Zeile

„googleearth.exe /RegServer“ dort hinein und drückst Enter, also die Eingabetaste.

 

Jetzt sollte es wieder gehen.
Ich kann jetzt auch die Ansicht in Google Earth direkt aus BaseCamp starten ohne es vorher im Hintergrund gestartet zu haben.

Facebook Kommentare

22 Gedanken zu „BaseCamp Ansicht in Google Earth funktioniert nicht Fehlermeldung“
  1. Hallo Mitch

    Ich verwende Win10 neuestes Update, Google Earth Pro 7.3.3.7699 (64-bit) und BaseCamp 4.6.2
    Im März als ich meine Griechenland-Tour plante funktionierte noch alles wunderbar, doch nun komme ich von BaseCamp via Ansicht nicht mehr auf Google Earth..sei nicht installiert. Also PC runtergefahren neu gestartet, dasselbe Problem. Daselbe Problem auch wenn ich Google Earth starte, dann BaseCamp starte. Zum Schluss bin ich wie anno dazumal, anhand Deiner Anleitung vorgegangen, leider auch ergebnislos.
    https://outdoorgpsnavigation.info/basecamp-ansicht-in-google-earth-funktioniert-nicht-fehlermeldung/

    Hast Du neue Erkenntnisse?
    Danke
    Gruss Armand

    1. Hallo Mitch

      Ich nochmals.
      Ich kam auf die glorreiche Idee, eine ältere Google Earth Version zu installieren und zwar 7.1.8.3036 (32-bit)von 2017.
      Nun funktionierts, doch habe ich nun mit der alten Google Earth Version auch alte, schon lange überholte Bilder, Strassenverläufe usw??

      Gruss Armand

      1. Hallo Armand,

        danke für die Info. Ich denke, die neuen Versionen sind GE Pro und die haben den Zugriff auf andere, neue Bilder.

        Gruß Mitch

    1. Hallo Jerry,

      ja, leider hat Google in der neuen Earth-Version alle Zugriffe wie die Ansicht aus BaseCamp unterbunden.

      Gruß Mitch

    2. Bei mir funktioniert diese „Trick“ wunderbar. Windows 10 Pro, 1709, BaseCamp 4.6.2, GoogleEarth-Pro 7.1.8.3036.
      Würde gerne erfahren was die Option /RegServer genau bewirkt. Vermute, dass bestimmte Einträge in der Registry geschrieben werden, die bei einer Standardinstallation nicht erstellt werden.
      By the way, habe dieses Problem schon seit mehr als einem Jahr gehabt und damals konnte ich keine Lösung finden. Das Neuinstallieren hat bei mir auch nichts gebracht gehabt.
      Vielen herzlichen Dank daher an Mitch für das Teilen des Wissens.

      Gruß
      Alberto

    3. Hallo
      Ich hatte das gleiche Problem. Habe alle googleearth Pro elemente 7.3….gelöscht und manuel das Google Earth7.1.8.3036 (32-bit)
      Habe die Win10/64 version und es klappt wieder
      Danke Mitch für die tolle Arbeit
      Claude

  2. Schade, bei mir funktioniert das nicht.
    Aber wahrscheinlich wird es mit Absicht verhindert da Garmin sein BirdEye auch verkaufen will.
    Wenn sonst noch eine Lösung gefunden würde, ich wäre sehr dankbar.

    1. Hallo Stephan,

      das liegt an dem neuesten Update von Earth, nicht an BaseCamp. Leider habe ich auch noch keine Lösung gefunden. Wenn ich eine habe beschreibe ich sie hier.

      Gruß Mitch

  3. Hallo michael,
    betrifft deinen workarround bzgl. nachfolgender fehlermeldung:
    „BaseCamp Ansicht in Google Earth funktioniert nicht Fehlermeldung“
    Ich fasse mich kurz:
    1. Auch bei mir hat die vorgehensweise zunächst funktioniert.
    2. Der fehler tauchte nach einiger zeit wieder auf.
    3. Er war nicht mehr „reparierbar“ mit der genannten methode.
    4. Dieses problem haben anscheinend einige andere nutzer ebenso.
    5. Nach einigem stöbern fand ich im „benutzerprofil“ von windows (v10) – C:\Users (alt.: benutzer) \ BENUTZERNAME \ AppData \ Local \ Temp – einige dump(*.dmp)-dateien:

    6. Schliessen von googleearth
    7. löschen dieser dmp-dateien
    8. deine fehlerbehebungsmaßnahme durchgeführt.
    DANACH FUNKTION WIEDER HERGESTELLT.
    Leider habe ich im internet keinerlei hinweise gefunden, WAS der “/RegServer“-Befehl für Änderungen (wohl in der Registry) vornimmt. WAS also die FehlerQUELLE ist. das würde mich interessieren.
    Gruß aus Frankfurt
    Von einem deiner kunden
    Berthold

  4. Hallo,
    vielen Dank. Hatte das gleiche Probleme.Ich habe folgende Zeile in die Windows PowerShell eingeben müssen: C:\programme\google\google\*Earth\client
    dann .\googleearth.exe /RegServer
    Jetzt geht es.
    Grüße,
    Arnie

  5. Hallo Michael,

    vielen Dank für Deinen Tipp. Jetzt funktioniert es bei mir auch wieder. Jetzt werde ich mir die Leseprobe mal durchlesen.

    Gruß

    Holger

  6. Das hat bei mir leider nicht geklappt. ich fand allerdings auch nur eine lokale „exe“Datei. Habe GE schon mehrmals deinstalliert und neu installiert.
    Wie gesagt. Hatte leider keinen Erfolg. Hast du noch eine IDEE???

  7. Danke Michael für Deinen Lösungsvorschlag; er funktioniert !!! 🙂

    Was hab ich nicht schon alles probiert, aber auf dies wäre ich nicht gekommen.

    Gruss Armand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.