BaseCamp 4.7 Update benutzen oder die Version 4.6 verwenden – Resumee

In den letzten Jahren hat Garmin BaseCamp immer weiter entwickelt und meist verbessert. Nun wurde Ende Mai 2018 mit BaseCamp 4.7 wohl der Zenit der Qualität überschritten und die Software verschlechtert.

Die Änderungen sind nicht sofort zu entdecken, da sie nicht nur zu Einbußen führen, sondern auch teilweise schlampig gemacht sind. BaseCamp ist ab sofort weitgehend offline. Zumindest was die Daten der User angeht.

Sicher hast Du bemerkt, dass Ende Mai auch die DSGVO in Kraft trat. Dies ist eine Verordnung zum Schutz der Daten der Internetsurfer in der EU. Dadurch werden Unternehmen, die in der EU Kundendaten über Internet nutzen gezwungen, diese sicherer und für den User einsehbar zu machen. Diesen Aufwand für BaseCamp durchzuführen hat sich Garmin meines Erachtens erspart.

Auswirkungen in BaseCamp 4.7

Die praktische Cloud ist zwar noch zu sehen, aber leer und nicht mehr benutzbar. Menüpunkte wie Anmelden / MyGarmin, Suche / Adventures sucht man vergebens. Somit sind auch die Adventures nur noch manuell an andere versendbar und haben ihren eigentlichen Sinn verloren.

Vorhandene Links zu veröffentlichten Adventures führen nur noch zu Werbung für die „Berühmten“ Smart-Watches, die man zur Navigation eher nicht braucht.

Der Trick, gekaufte Karten von der SD-Karte auf einem USB Stick zu verwenden geht nicht mehr über USB, nur noch mit SD-Speicherkarten.

Andere Verschlechterungen sieht man nicht auf den ersten Blick, sondern muss man sich erst ergoogeln nachdem man genervt aufgegeben hat Karten auf dem GPS zu installieren.

Mit diesen Änderungen wurde auch MapInstall erneuert.

Mein Tipp: Wenn Du die BaseCamp Version 4.6.2 noch auf dem Rechner hast, belasse dies und widerspreche dem Update.

Fehler in MapInstall

So kommt es beim Laden der Karten ins GPS zu Fehlern.

Es können damit keine Karten im Windows .img Format mehr gesendet werden. Dies betrifft sowohl original Garmin Karten wie auch OSM-Karten. Karten im .gmap Format lassen sich allerdings problemlos senden – daher sollte das Problem nur Windows User betreffen. OSx hat ja eh alle Karten im gmap Format.

Die letzte Version von MapInstall herunterladen und installieren

Wer Karten wieder einfach und problemfrei ins GPS laden möchte ist mit der Vorgänger-Version gut beraten.

Dazu sind mehrere Schritte erforderlich, damit nichts schief geht 😉

  • Zuerst muss Basecamp geschlossen werden.
  • Dann öffnest Du auf Deinem PC den Ordner C:\Program Files (x86)\Garmin\MapInstall\
    und löschst alle Inhalte außer den Unterverzeichnissen. Speziell der Maps Ordner ist
    wichtig und muss vorhanden bleiben.
  • Jetzt kannst Du MapInstall Version 4.0.4 von der Garmin Website herunterladen:
    http://www8.garmin.com/software/MapInstall_404.exe
  • und installieren.

Schreibe mir Deine Erfahrungen mit BaseCamp 4.7 in die Kommentare, zusammen können wir noch mehr Erfahrungen austauschen und Probleme lösen. Ich freue mich auf Dein Feedback.

Facebook Kommentare

8 Comments

  • Winfried Hagen

    Reply Reply 16. Mai 2019

    Nun wurde Ende Mai mit BaseCamp 4.7 wohl der Zenit der Qualität überschritten und die Software verschlechtert…

    Welcher Mai?
    Ich empfehle dringend, Mitch, Deine Beiträge mit einem Datum zu versehen!
    Beste Grüße

    Winfried

    • AdventureMitch

      Reply Reply 17. Mai 2019

      Hallo Winfried,

      ja, das war Mai 2018, danke für den Hinweis.

      liebe Grüße Mitch

  • Sepp

    Reply Reply 25. April 2019

    Danke für den Tip, mit der alten MapInstall fuktioniert wieder alles

  • ultrawerner

    Reply Reply 3. Januar 2019

    Hallo zusammen, habe mich auch mit BC 4.7 geärgert.
    1. Einerseits läuft auf einem Gerät plötzlich BS nicht mehr (kein Starten möglich). Fehlermeldung MS Framework nicht korrekt installiert, bitte de- und installieren. Keine Verbesserung. >> Lösung am Schluss >> Downgrade auf 4.6.1 oder tiefer. Garmin Support kann nicht helfen!!

    2. Backup-Sicherung aus BC 4.7 zeigt in BC 4.6.1 neue erstellte Daten aus BC 4.7 nicht an. Vermutlich wurde in der Codierung ein anderes Format verwendet. Sehr schlechte Qualität!!!

    Gruss Ultrawerner

  • Guido Jäger

    Reply Reply 5. November 2018

    Hallo Mitch,
    habe in der Vergangenheit ab und zu mal meine Routen in google earth angeschaut. Eine geniale Verbindung zweier tools.

    Nach newsletter- Durchsicht/lesen wollte ich den Fehler/Fehlermeldung für BC 4.7 nachvollziehen. Musste aber sehr verdutzt feststen, daß unter „Ansicht“ die Option „google earth“ gar nicht mehr erscheint/ angeboten wird….???
    Ist Dir das schon mal „untergekommen“, oder hast Du eine Idee was hier falsch gelaufen sein kann?
    BTW…hatte auch probs via mapinstall bei Installation meiner Karte auf PC.

    Danke Dir & gut „navigierte“ Grüße,
    Guido

    • AdventureMitch

      Reply Reply 6. November 2018

      Hallo Guido,

      ja, auch dieser Menüpunkt ist mit dem BaseCamp Update auf 4.7 verschwunden. Allerdings lassen die neuen Google-Earth Versionen inzwischen nicht mehr zu, dass andere Programme Daten direkt übergeben.
      Das geht jetzt nur noch per Exportfunktion.

      liebe Grüße Mitch

  • Georg Waska

    Reply Reply 2. November 2018

    Hallo Mitch !
    Ich würde auch gerne auf Ver. 4.6.2 zurücksteigen. ABER wenn ich 4.7 deinstalliere und das Verzeichnis lösche , was passiert mit meinen Daten ? Kann ich mit „Sicherung erstellen ….“ und „Von vorheriger Version wiederherstellen …“ alles retten ?

    Vielen Dank für eine Unterstützung

    • AdventureMitch

      Reply Reply 2. November 2018

      Hallo Georg,

      meines Erachtens reicht es von MapInstall die ältere Version zu installieren.
      Dann bleiben die Daten erhalten.
      BaseCamp 4.7 läuft ja ganz gut.

      Gruß Mitch

Leave A Response

* Denotes Required Field