Garmin Akkus im GPSMAP, Oregon 6, Oregon 7 aufladen

Please follow and like us:

Um beim Wandern Gewicht zu sparen lasse ich in letzter Zeit mein Akkuladegerät daheim, obwohl ich mein GPS immer noch mit Akkus betreibe. Da gibt es nämlich einen einfachen Trick 😉

Und zwar ist bei den neuen Modellen von Garmin, wie zum Beispiel GPSMAP 64, Oregon 6 und Oregon 7 (auch Alpha 50, Atemos 50) ein kleiner Taster im Batteriefach. Dieser „erkennt“ ob ein Garmin Akkupack eingelegt ist, das dann im Gerät über eine USB-Stromversorgung geladen werden kann.

Allerdings hat mich dieses Akkupack nicht begeistert, da es nur Akkus mit 1.100 mAh enthält. Meine bevorzugten Akkus haben derzeit je 2.850 mAh, das ist mehr als das doppelte mit entsprechender Laufzeit. Da ich mir schon in der Schule den Ruf des Praktikers erwarb, habe ich das natürlich schon getestet. Die Laufzeit des Akkupacks ist erbärmlich, verglichen mit den Ansmann Akkus.

Also habe ich einfach das einfach kombiniert. Die guten 2.850er Akkus mit einem untergelegten Plättchen und schon habe ich beides – lange Laufzeit und die Ladefunktion mit meinem USB Ladegerät unterwegs.

So kann ich bei längeren Wanderungen das Garmin einfach mit einer Powerbank oder dem Smartfon Ladegerät aufladen.

Grundsätzlich sollte man die Akkus aber immer wieder mit einem Ladegerät aufladen, dass sie einzeln lädt. Meist entladen sich die Akkus nicht gleichmäßig und daher addiert sich der Unterschied bei einem einfach gestrickten Ladegerät, was auch für ein GPS gilt.

Please follow and like us:

Facebook Kommentare

Leave A Response

* Denotes Required Field